Band / Orchester | Instrumental | Jazz, Pop & Rock | Konzert

Defne Şahin & Band - HOPE - Pre-Release - Konzert 2 im Rahmen der jazzahead!-clubnight

Fr, 28.04.2023 | 22:00 - 23:30

Kulturkirche St. Stephani Bremen | Stephanikirchhof 8, 28195 Bremen

Defne Şahin & Band - HOPE - Pre-Release - Konzert 1 im Rahmen der jazzahead!-clubnight

Gedichtvertonungen von Emily Dickinson. Reflexionen über Leben und Tod,

Liebe und Sehnsucht, Angst und Hoffnung sowie das Loslassen von all diesem

Defne Şahin – vocals

Povel Widestrand – piano, Keisuke Matsuno – guitar

Simon Jermyn – bass, Martin Krümmling – drums

Eintritt: 35,- / 20 Euro – zentrales Ticket für alle Veranstaltungen und Locations

Vorverkauf über Nordewest-Ticket und die Locations

Die Sängerin und Komponistin Defne Şahin hat eine musikalische Sprache entwickelt, die ihr Leben in verschiedenen Kulturen und Ländern widerspiegelt. In Berlin geboren und aufgewachsen, lebte die junge Musikerin bisher in New York, Istanbul und Barcelona und gilt in der internationalen Jazzszene als „eine feste Größe“ (Tagesspiegel).

Das aktuelle Album „Hope“, das vom kalifornischen Bassisten Greg Cohen produziert wurde, nahm sie mit ihrer langjährigen Berliner Band auf: Johannes von Ballestrem, Keisuke Matsuno, Simon Jermyn und Martin Krümmling. Die auf dem Album enthaltenen Stücke komponierte sie im Rahmen einer Virtuellen Residenz des Goethe-Instituts mit ihrer Mentorin und Grammy Nominee Becca Stevens. In ihren neuen Kompositionen lässt die Genre-verbindende Künstlerin Gedichte von Emily Dickinson und eigene Texte erklingen, die eine Reflexion über Leben und Tod, Liebe und Sehnsucht, Angst und Hoffnung sowie das Loslassen von all diesem sind.

Schon ihr Debut-Album "Yaşamak" stellte sie in der Kulturkirche St. Stephani vor. Es wurde als “Beginn einer Erfolgskarriere” (Jazzthethik) gelobt. Defne Şahin vertonte darauf die Lyrik des türkischen Regimekritikers Nâzım Hikmet. Ihr zweites Album Unravel nahm Defne Şahin mit ihrer New Yorker Band bestehend aus Fabian Almazan, Petros Klampanis, Henry Cole und Guillermo Klein auf, der das Album produzierte. Defne Şahin trat in Jazzclubs und auf Festivals in Europa, Laos, Israel, der Türkei, Südafrika und den USA auf, unter anderem in der Carnegie Hall in New York, beim JazzFest Berlin und in der ARD Talkshow Lebenslieder von Max Mutzke. Sie spielte Konzerte mit Musiker:innen wie Elias Stemeseder, Marike van Dijk, Shai Maestro, Guy Mintus, Joe Sanders, Jay Clayton, Ben Wendel und Anthony Braxton.

An der Universität der Künste Berlin und der Escola Superior de Musica Barcelona studierte Defne Şahin Jazz-Gesang. 2014 erhielt sie den Master of Music in Vocal Jazz Performance an der renommierten Manhattan School of Music in New York, wo sie mit Theo Bleckmann und Gretchen Parlato studierte. Für ihr Studium erhielt sie Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der Heinrich-Böll-Stiftung und der Manhattan School of Music. Seit 2016 verbrachte Defne Şahin mehrere Monate als Artist in Residence in der Kulturakademie Tarabya des deutschen Auswärtigen Amtes in Istanbul. Als Sängerin, Bandleaderin und Komponistin erhielt sie zahlreiche Förderungen und Preise vom Deutschen Musikrat, der Initiative Musik und vom Berliner Senat.

Defne Şahin

Veranstaltungsort

Google Map laden

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie, dass die Anwendung Google Maps beim Aktivieren von Inhalten Cookies auf Ihrem Gerät setzt, z.B. zwecks Reichweitenmessung und profilbasierter Werbung. Näheres s. Datenschutzerklärung

Kulturkirche St. Stephani Bremen

Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

kulturkirche-bremen.de

Ansprechpartner

Veranstalter

Kulturkirche St. Stephani Bremen

Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

kulturkirche-bremen.de